"Ich bin die dritte Person, doch nicht grammatikalisch, der Kauf von diesem Hammer bezahlt sich" aus Bonny's Ranch 3              "Diese Wissenschaft, die kein Wissen schaft, über mir wohnt ein Illuminat, der das nachts in seine Kissen lacht" aus So viele Fragen              "Ihr klebt die Sticker eurer Alben auf Mülltonnen, damit jeder gleich sieht, dass die Alben auf den Müll kommen" aus Schlussstrich              "Die alte Welt ist nicht versunken wie die Titanic, sie wurde einfach neu formatiert, neu programmiert, ganz automatisch" aus So viele Fragen              "Es ist nichts wie es ist, es scheint nur wie es scheint, ich fühl' mich schizophren wie A Beautiful Mind" aus Kind ohne Namen              "Nur für heute zu leben heißt, ich leugne den Morgen" aus Unsere Zeit             
Hilf mit die Fanpage zu verbessern und mach mit!

Artikel

Review von Prinzip Prinz Pi

hinzugefügt von serval am 16.08.2007, um 18:24:04

Nach dem einschlagenden Blitzen des "Donnerwetter"? folgt nun eine DVD, die anderthalb Jahre Produktion in Anspruch nahm, und ein dazugehöriges Streetalbum mit dem wohlklingenden Namen "DAS PRINZ IP PRINZ PI Vol. 1".

Dieses kommt mit einer sehr schmucken und sehr hochwertigen Papphülle daher, in der sich die DVD und das Streetalbum verstecken. Die DVD ist mit einer Live- bzw. On-Tour-Rubrik, einem Part mit Vorstellungen des Labels und seiner Majestät selbst und einer Video-Sektion ausgestattet, welche es zusammen auf eine stolze Spielzeit von etwa 115 Minuten bringen!

Zur DVD:

Der Live-Part beherbergt einen Zusammenschnitt von ?Nicht auf die Tour? und außerdem einen der Splash-Auftritte des letzten Jahres. Wer in diesem Bereich noch ein wenig nachforscht, kann noch ein kleines Bonusvideo finden, was besonders waschechte Porno-Kenner (ich rede hier von Pi) erfreuen wird! Weiterhin findet man hier auch sehr amüsante Tourvideos, in denen gerade der Neue No Peanuts-Artist Zettt aka Boba Fettt sehr lustige Dinge zur Schau stellt. Im Vorstellungsbereich finden sich Interviews mit Biztram und Pi ("Fans fragen - Pi antwortet" und "Prinz Pi bei KEN FM"), sowie eine kleine nicht ganz so ernstzunehmende Crossgolf-Tour mit Frank Zander ("Meene Stadt" auf "Donnerwetter"), einem Berliner Urgestein, das die Schnauze noch beherrscht, quer durch Berlin. Bei den Videos sind "Donnerwetter?, "Instinkt" und "Außer Pi" mit von der Partie.

Ihr Potenzial und ihre gelungene Gestaltung verliert die DVD allerdings dadurch, da sich bei der Produktion ein zwar recht simpler aber gerade bei Filmen auch sehr schwerwiegender Fehler eingeschlichen hat: Die DVD ist an manchen Stellen leider leicht unsynchron, was von mehreren Betrachtern auch bestätigt wurde. Alles in allem kann man zur DVD, dass sie liebevoll gestaltet wurde, aber leider kleine Macken hat! Deshalb bekommt sie von mir nur 7 von 10 Punkten!

Zum Streetalbum:

Als erstes, wenn man die CD einlegen möchte, fallt einem auf, dass gar keine Extrahülle für sie beiliegt. Was sich als nervig gestalten könnte, da es doch recht umständlich ist. Aber das ist nur ein kleiner Schönheitsfehler über den man hinwegsehen kann, denn eigentlich geht es ja bei einer CD um die darauf gepresste Musik und nicht ihre Verpackung, oder?

01. Prinz Pi - Namenstag 8/10
02. Prinz Pi - Extravaganz 9/10
03. Prinz Pi - Tief 10/10
04. Prinz Pi - Krokodil feat. Kobra 4/10
05. Prinz Pi - Ufos 7/10
06. Prinz Pi - Das Mädchen vom Werbeplakat 10/10
07. Prinz Pi - Giftige Worte 8/10
08. Prinz Pi - Fluch der Besten 8/10
09. Prinz Pi - Großer Tag 9/10
10. Prinz Pi - Zauberspiegel 10/10
11. Prinz Pi - Wiederbelebt feat. Boba Fettt 8/10
12. Prinz Pi - Goldene Tage 10/10
13. Prinz Pi - Dunkle Sonne 10/10
14. Prinz Pi - Der Don 8/10
15. 333 SDK - 3 x 3 7/10
16. Boba Fettt - Nach Oben 8/10
17. Prinz Pi - ZDWA Remix 6/10

Pi selbst sieht die CD musikalisch und stilistisch als eine Art Mixtur aus dem Streetalbum "Zeit ist Geld" und "Donnerwetter". Diese Aussage stellt sich nach dem hören der LP auch sofort als richtig heraus. Sie bietet sowohl battleangehauchte Tracks, bei denen er wohl ein wenig von seinem Tourpartner Kollegah inspiriert wurde, als auch Pi typische, tiefe Lieder.Alte Beatfabrikveteranen werden sich vielleicht auf sofort auf den Track "Krokodil" feat. Kobra stürzen wollen, doch davon muss ich auf das Dringendste abraten. Denn Kobra wird zum schlimmsten Dipsetter den Deutschland zu bieten hat und nervt mit seinem Flow gewaltig. Sorry Kobra - deine Tage sind gezählt!

Doch kein anderes Feature auf der CD enttäuscht gleichermaßen wie er. Jonarama kommt mit soliden Lines und gutem Flow, während Neuankömmling Boba Fettt auch "Nichtfans", trotz seines gewöhnungsbedürftigen Flow überzeugt. Gekonnt setzt er Wortspiele ein und kombiniert sie mit einem tiefgründigen Hintergrund!

Ansonsten überzeugt Pi auf all seinen anderen Tracks, die von Biztram, Ronald Mack Donald, Big Flexx, Yourz und M!ND!Z produziert worden, mit seinem gewohnt lässigen Flow. Dabei erinnert "Ufo" an die alten Tage des Prinzen, denn hier kommt der Verschwörungstheoretiker in ihm wieder zum Vorschein. Tracks wie "Tief", "Zauberspiegel" und "Dunkle Sonne" laden den Hörer zum anschließenden Nachdenken und Verarbeiten ein und bei "Das Mädchen vom Werbeplakat" laufen vor den Augen Bilder ab, die die Geschichte miterzählen. Pi ist und bleibt Storytelling-King!

Klar wer hier ein Punshlinegewitter alla Kollegah erwartet ist bei Pi falsch und wird sich nie mit ihm anfreunden können, aber wer auf tiefgründige, gediegene, Geschichten erzählende Musik steht, der ist wie immer bei Porno an der richtigen Adresse!

Deshalb bekommt das Album auch verdiente 8 von 10 Punkten.

Fazit:

Insgesamt handelt es sich bei dem "PRINZ IP PRINZ PI Vol. 1″ um eine gelungene Kombination aus DVD und CD, die leider noch geringe Mängel in Umsetzung und Verarbeitung enthält. Wenn diese kleineren Fehler verschwinden und Kobra sich bei seinem nächsten Feature bessert, dann stehen 10/10 Punkten nichts mehr im Weg. Diesmal gibt es aber nur 8/10!

Preis: ca. 20€
DVD: 7/10
CD: 8/10
GESAMT: 8/10

geschrieben von caedez

Bewertung:

full full full full empty (7 Stimmen)

Kommentare:

von gertrud am 14.06.2009 um 17:21:31

Es heisst "Was für ein Tag" nicht "Grosser Tag", mensch.

von gertrud am 14.06.2009 um 17:17:50

Bester track ist definitiv Zauberspiegel!

zustimmen!^^

von SoKol am 24.08.2007 um 13:22:54

Muss ich nur so zustimmen,

Mein Lieblinstrack ist Dunkle SOnne, sehr sehr fett!

Seiten: 1
Du musst angemeldet sein um Kommentieren zu können